Hochzeit im Camino Hotel Stuttgart

Die Vorbereitung

Das Brautpaar hatte sich entschlossen, dass sie sich vor der Trauung im Standesamt nicht sehen wollen, da sie aber schon eine gemeinsame Wohnung hatten, wurden die Türen nur nach vorheriger „Warnung“ geöffnet. 😀 Ein lustiges Katz und Maus-Spiel. Apropos Katzen: davon gab es gleich zwei, die  den Trubel rundherum völlig unbeeindruckt über sich ergehen ließen.  Als der Bräutigam fertig war, fuhr er mit dem Trauzeugen vor, so hatte die Braut noch genug Zeit und vor allem Platz sich fertigzumachen. Ihre besten Freundinnen halfen ihr bei einem Glas Sekt dabei. 🥂 Als dann auch die Schuhwahl (Kiomi) getroffen wurde, konnten ich mit der Braut noch ein paar Portraits auf der Terrasse machen. 

Die Trauung

Die Trauung fand in der Hochzeitsgasse in Waiblingen statt. Die Gäste haben sich dort schon im Vorfeld eingefunden und auf das Brautpaar bzw. die Braut gewartet – der Bräutigam war ja schon da. Der edel gestaltete Gewölbekeller war eine wunderschöne Kulisse für die Trauung und für mich als Hochzeitsfotograf. Nach dem Ja-Wort konnte man sich direkt vor Ort an einem Buffet stärken. 👰🏼 🤵🏼

Die Feier

Nachdem wir in Waiblingen noch ein Menge Luftballons fliegen gelassen hatten, sind wir gemeinsam zur eigentlichen Hochzeitslocation gefahren. Das Brautpaar hat sich hierfür das Camino-Hotel in Stuttgart ausgesucht, dass zentral gelegen ist und auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln super erreicht werden konnte. Dort konnte ich meine Fotobox aufbauen und dann ging es auch schon gleich mit der Geschenkübergabe weiter. Die Hochzeitsfeier fand seinen Lauf und anhand der Bilder für die Fotobox zu urteilen, war es ein rauschendes Fest. 🤩

Schreibt mir

Wenn Ihr noch Fragen habt oder gerne etwas Besonderes möchtet, dann schreibt mir einfach eine Nachricht. Ich freue mich.

Scroll to Top